Die Hundeernährung und Inhaltsstoffe mal im Fokus – Teil 1

Die Hundeernährung und Inhaltsstoffe mal im Fokus – Teil 1

Die Hundeernährung und Inhaltstoffe werden wir heute im Teil 1 mal näher beleuchtet.

Die Angaben zur Zusammensetzung auf der Verpackung der
meisten Hundefutter können verwirrend sein.

Woher wissen Sie, welche Zutaten gut für die Gesundheit Ihres Vierbeiners sind?

Wir möchten Licht ins Dunkle bringen und erklären einige der wichtigsten Begriffe:

Protein

Genau wie wir Menschen benötigen Hunde eine proteinreiche Ernährung. Das Protein (Eiweiß) liefert die wichtigsten Bausteine für ein gesundes Wachstum und die Reparatur von Muskeln. Es kann gar nicht genug betont werden, wie wichtig das Protein ist.

Das Protein erfüllt viele Funktionen und dient u. a. für Heilungsprozesse, zur Aufrechterhaltung der Muskelkondition und zur Stärkung der Knochen.

Ein Alleinfutter für Hunde, das mindestens 25 % Protein enthält, ist ideal. Eines mit einem Proteinanteil von mindestens 20 % ist in der Regel ausreichend. Das Protein im Hundefutter kann von einer Reihe von Quellen stammen, darunter Fleisch, Pflanzen und Ei.

DeinTierfutter.de verwendet in seinen Produkten hochwertige tierische sowie pflanzliche Proteine.

 

Sie benötigen eine Ernährungsberatung, dann sind Sie bei DeinTierfutter.de genau richtig.

DeinTierfutter.de tourt wieder durch Deutschland. Die nächsten Termine sind:

  • Jagd&Fischerei Ulm 09.-11.02.2018
  • DieHundemesse Köln-Mülheim 18.02.2018
  • Mein Hund Straubing 24./25.02.2018
  • Veggieworld, Rhein-Main, 02.-04.03.2018
  • DieHundemesse, Saarbrücken, 17./18.03.2018
  • Mein Hund Göppingen 24./25.03.2018

 

Kontaktieren Sie Frau Barbara Bittner vor Ort oder per Email (info@deintierfutter.de), dort wird Ihnen geholfen.

 

Der nächste Blog beleuchtet dann die Kohlenhydrate im Hundefutter.

Schwarzkümmelölpellets – hilft beim Kampf gegen Paradontose

Bio Schwarzkümmelölpellets von DeinTierfutter.de

Wussten Sie, dass Schwarzkümmelölpellets beim Kampf gegen Parodontose hilft?

In der VOX Sendung „Die Höhle der Löwen“ konnte man sehen und staunen, was ein Berliner Zahnarzt wissenschaftlich nachgewiesen hat?

Laut Dr. med. dent. Ismail Özkanli gelang es ihm, mit einem Wirkstoff  aus dem kaltgepressten Schwarzkümmel aus ägyptischer „Nigella Sativa Saat“ ist, die Auswirkungen von Parodontose merklich zu bekämpfen. Dies wies er in einer Doppelblindstudie nach.

Laut „pharmazeutische Zeitung“ leiden Millionen Menschen und Tiere an Parodontitis, umgangssprachlich „Parodontose“.  Bisher konnte man nur wenig dagegen tun, aber es scheint ein Kraut gewachsen zu sein – der Schwarzkümmel „Nigella sativa“ .

DeinTierfutter.de hat sich dies einmal genauer angeschaut:
Wirkstoff:  Bio-Schwarzkümmel

Anwendungsbereiche:
Wirkt unterstützend bei Parodontitis (ugs. Parodontose), Zahnfleischbluten, Zahnfleischentzündungen, aber auch bei gerissenen Lippen und bei der Heilung von Aphthen, Herpes und Prothesen Druckstellen.

Wirkung:
Der Naturheilstoff bewirkt die Rückbildung vorhandener Zahnfleischtaschen und das Wiederanheften des Zahnfleisches an den Zahn (Reattachment). Er entzieht damit einer bakteriellen Erkrankung im Mundbereich die entscheidenden Grundlagen und führt zur Heilung der betroffenen Bereiche. Durch die effiziente Behandlung von Parodontose wird gleichzeitig das Risiko für Diabetes und Herzerkrankungen vermindert.

Siehe da, auch dafür ist ein „Kraut“ gewachsen – die Kokosnuss und das daraus gewonnene native Bio- Kokosölpellet. Zudem wirkt Kokos antibakteriell und antiviral.

Unser Rezept für Ihre natürliche Zahnfleischkur:

Diese Paste 3x täglich mit dem Finger oder einer weichen Zahnbürste auf Zähne und Zahnfleisch auftragen und nicht ausspülen. Nach mindestens 14 tägiger Anwendung sollte sich die positive Wirkung der zu 100% natürlichen Bio Inhaltsstoffe bemerkbar machen.

Die angemischte Menge sollte einige Monate ausreichen.

Wir wünschen viel Erfolg!

DeinTierfutter.de

Tierfutter aus Leidenschaft – Informationen aus erster Hand

Tierfutter aus Leidenschaft – Informationen aus erster Hand

Chefin von DeinTierfutter.de bloggt ab sofort!

Hallo, mein Name ist Barbara Bittner und ich bin seit Jahrzehnten Tierfreund und Hundehalter. Aus dieser Leidenschaft ist mein Geschäft „DeinTierfutter.de“ entstanden. Auf regionalen Tiermessen finden Sie mich mit meinem Stand. Wenn Sie mit mir einmal persönlich gesprochen haben, werden Sie schnell merken, dass ich Tiere liebe und nur das Beste für diese Geschöpfe will. Und das Beste fängt nunmal bei der Ernährung an. Habe ich doch schon viele Tierliebhaber getroffen und gemerkt, dass man beim Thema Tierernährung auch sehr viel falsch machen kann.

Seit 12 Jahren bin ich mit meiner kleinen Firma „DeinTierfutter.de“ unterwegs und habe seit dem schon viel Zuspruch erhalten. Natürlich erhalte ich auch sehr viel Feedback von Züchtern, Tierheilpraktikern und Tierärzten zu dem Thema Tiernahrung. Genau diese Erfahrungen möchte ich nun hier im Tierfutter.blog dokumentieren. Damit Sie viele Fehler bei der Ernährung Ihres Tieres gar nicht erst machen.

Natürlich werde ich Ihnen hier auch weitere Einblicke gewähren, was ich so alles um die Marke „DeinTierfutter.de“ so bewerkstellige. Ebenso erfahren Sie, wo Sie mich persönlich treffen können – auf welchen Veranstaltungen habe ich einen Messestand. Dort haben Sie jederzeit die Möglichkeit Futterproben zu bekommen, um einen Eindruck zu bekommen, was meine „Mission“ ist … sprechen Sie mich einfach an, ich freue mich auf jeden neuen netten Kontakt!

Herzliche Grüße sendet Barbara Bittner
Inhaberin Tierfutter-Onlineshop von „DeinTierfutter.de“